• Damit Ihr Geld nach Hause kommt •

Mahnungen schreiben -BDE Inkasso hilft Ihnen gerne dabei

Wann muss man schon mal eine Mahnung schreiben? Sie haben eine Leistung erbracht und eine Ware geliefert aber die Bezahlung bleibt aus. Sie verkaufen Ihr Auto, sie vermieten eine Wohnung, doch der Käufer/Mieter zahlt nicht. Sie haben sich an Termine, Qualität und Ausführung gehalten. Sie sind in Vorleistungen getreten und haben eine Rechnung geschrieben aber der Ausgleich lässt auf sich warten. Sie fragen sich, ob Sie eine Mahnung bzw. Zahlungserinnerung schreiben sollen, haben jedoch Bedenken, denn einen einmal gewonnen Kunden möchte schließlich keiner verlieren. Dieser Gedankengang ist ein Fehler! BDE Inkasso ist an Ihrer Seite, wenn Sie Hilfestellung in Sachen Forderungsmanagement oder beim Mahnungen schreiben benötigen. Nur ein zahlender Kunde ist auch ein guter Kunde. Durch das Schreiben einer Mahnung, einer Zahlungserinnerung oder einer Zahlungsaufforderung hat noch niemand einen guten Kunden verloren. BDE Inkasso zeigt Ihnen gerne, wie Sie es richtig machen.


Schnelle Realisation

Unsere effizienten Bearbeitung erlauben es, Ihre Forderung schnell und zuverlaessig zu bearbeite.

Wir beraten Sie vorab kostenlos.


Umfassende Beratung

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine Contentstrategie speziell abgestimmt auf Ihre Forderung.

Fragen Sie bei uns an.


Mehr Performance

Erhoehen Sie ganz nach unserem Motto ''Konzentration auf das Kerngeschaeft'' wieder Ihre Eigene Leistungskraft.

Wir helfen gerne.

Sie erreichen das BDE Inkasso Büro unter der Telefonnummer +49 (0)2166 55526-72

Mahnungen schreiben - aber richtig

  1. Achten Sie darauf, dass Sie die Mahnungen zeitnah schreiben.
    Sie müssen beim Schreiben einer Mahnung nicht „Mahnung“ darüber schreiben. Es reicht, wenn Sie Ihren Schuldner klar auffordern, den offenen Betrag auszugleichen. Vermeiden Sie Formulierungen wir „Es wäre schön, wenn..“ „Wir hätten gerne, dass ….“.  
  2. Nehmen Sie Bezug auf Ihre Rechnung
    Geben Sie genau an, auf welche Rechnung sich Ihre Mahnung bezieht.
  3. Richten Sie die Mahnung an eine bestimmte Person (Ansprechpartner oder Geschäftsführer).
  4. Setzen Sie Ihren Schuldner, unter Angabe eines konkreten Zahlungsziels, in Verzug
  5. Sollte auch das Zahlungsziel in der von Ihnen geschriebenen Mahnung verstreichen, sollten Sie auf jeden Fall zeitnah die 2. Mahnung schreiben. Um Ihre Ernsthaftigkeit Ihre Bezahlung zu erhalten, zu unterstreichen, raten wir an, in dieser 2. Mahnung dem Schuldner mitzuteilen, dass wenn die Begleichung wieder nicht erfolgt, ein Inkassodienstleister eingeschaltet wird.
  6. Zögern Sie also nicht, Ihre Forderung zeitnah an unser Inkassounternehmen zu übergeben. Je früher wir die Forderung übernehmen können, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie zu Ihrem Recht, sprich zu Ihrem Geld, kommen.

Nutzen Sie alle Vorteile, die Sie durch die Beauftragung von BDE Inkasso für Ihre Forderungen erhalten und konzentrieren Sie sich, dank unserer Dienstleistung, auf Ihr Kerngeschäft.

Warum die BDE Inkasso?

tick1 kostenlose Erstberatung
tick2 professionelle Bearbeitung
tick3 überdurchschnittliche Erfolge
tick4 Erhöhung Ihrer Liquidität
Sie erreichen das BDE Inkasso Büro unter der Telefonnummer +49 (0)2166 55526-72
Sie haben offene Forderungen?
Wir beraten Sie vorab kostenlos!
+49 (0)2166 55526-72