• Damit Ihr Geld nach Hause kommt •

Drittschuldner

Der Gläubiger kann bei der Zwangsvollstreckung statt in das Schuldnervermögen auch durch die Pfändung von Forderungen des Schuldners gegen Dritte vollstrecken.

Beispiel anhand von Arbeitseinkommen.
Wird Arbeitseinkommen eines Schuldners gepfändet, so ist der Arbeitgeber der Drittschuldner, da der eigentliche Schuldner eine Forderung gegen seinen Arbeitgeber hat und zwar den des Arbeitslohns.

Die Pfändung erfolgt durch einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss (kurz Pfüb), welcher dem Drittschuldner zugestellt wird. Sobald der Pfüb dem Drittschuldner zugestellt wurde darf Geld nicht einfach weiter an den Schuldner gezahlt werden.

Warum die BDE Inkasso?

tick1 kostenlose Erstberatung
tick2 professionelle Bearbeitung
tick3 überdurchschnittliche Erfolge
tick4 Erhöhung Ihrer Liquidität
Sie erreichen das BDE Inkasso Büro unter der Telefonnummer +49 (0)2166 55526-72
Sie haben offene Forderungen?
Wir beraten Sie vorab kostenlos!
+49 (0)2166 55526-72